Eröffnung der Ausstellung "Jurassic Harz"

Am 1. April 2017 öffnet die Sonderausstellung "Jurassic Harz" im Naturhistorischen Museum in Braunschweig. Im Mittelpunkt steht der Europasaurus holgeri, ein verzwergter Langhalsdinosaurier, der in den 1990er Jahren in der Nähe von Goslar entdeckt wurde.

Niedersachsen und große Teile des alten Braunschweigischen Landes waren einst Saurierland. Die Ausstellung vermittelt den Besuchern ein umfassendes Bild des Lebensraumes der Dinosaurier vor über 150 Millionen Jahren und etabilert das Braunschweigische Land als Dino-Region. Neben der umfangreich wissenschaftlich aufgearbeiteten Ausstellung kann der Besucher im Dino-Kino Ausgrabungen am Langenberg miterleben. Exkursionen zu den laufenden Saurier-Grabungen in der Region runden das Erlebnis ab. Zudem kann der Besucher in der Dino-Werkstatt einem Präparator über die Schulter schauen. Im Rahmen des museumspädagogischen Programms haben Schüler die Möglichkeit, auch selbst "Hand anzulegen" und an verschiedenen Werkstücken mitzuarbeiten.

Die Ausstellung ist bis zum 23. Juli zu sehen. Mehr Informationen finden Sie hier.