Ausstellung Zeitreise im Weserdistrikt zu Gast in Braunschweig

Der Heimat- und Geschichtsverein Holzminden lädt zu einer ZEITREISE in den braunschweigischen Weserdistrikt! Diese Wanderausstellung macht nun für sechs Wochen Halt in Braunschweig und ist in der Braunschweigischen Landessparkasse, Filiale Dankwardstraße S-Welt zu sehen. Eröffnung ist am Mittwoch, 26. September 2018 um 18 Uhr.

Das „Koken-Album“ ist ein fotohistorischer Schatz. Dieses Foto-Album wurde dem Holzmindener Kreisdirektor Herman Koken zum Abschied im Jahre 1896 überreicht. Der Holzmindener Fotograf Otto Liebert hat dafür sämtliche Orte des damaligen Kreises Holzminden im Herzogtum Braunschweig fotografiert. Dabei entstand eine in seiner Geschlossenheit fotohistorisch einmalige Sammlung von Dorfansichten aus einer Region. Der Holzmindener Fotograf Jörg Mitzkat hat sich auf die Spuren Otto Lieberts begeben, die alten Aufnahmestandorte gesucht und aktuelle Fotografien der Motive Lieberts angefertigt. Das Ergebnis dokumentiert eindrucksvoll den Wandel des dörflichen Lebens in den vergangenen 120 Jahren.

Für die Ausstellung wurde eine Auswahl von insgesamt 30 Motiven getroffen. Die Fotografien von Otto Liebert wurden als hochwertige Fotoprints auf Alu-Dibondplatten aufgezogen. Die historischen Bilder sind mit einer kratzfesten Folie versiegelt. Die aktuellen Bilder wurden auf dünnem, weniger wertvollem Papier mit wiederablösbarem Leim auf die historischen Bilder geklebt. Die Ausstellungsbesucher sind aufgefordert, die aktuellen Bilder von den historischen Vorlagen „abzuknibbeln“, um die Vergangenheit „aufzudecken“. Das Begleitbuch dokumentiert alle 78 Fotografien des Koken-Albums

Die Ausstellung dauert bis zum 7. November und ist zu den Geschäftszeiten der Braunschweigischen Landessparkasse kostenlos zu besichtigen.