Veranstaltungsprogramm 2019

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen treibt mit Workshops, Vorträgen und Podiumsdiskussionen die Entwicklung und Stärkung der regionalen Stiftungslandschaft voran. Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen unterstreicht mit dem aktuell vorgestellten Veranstaltungsprogramm 2019 seine Rolle als Kompetenz- und Informationszentrum für Stiftungen und bürgerschaftliches Engagement im Braunschweigischen Land.

Monatlich stehen verschiedene Workshops, Vorträge oder Lesungen zu stiftungsrelevanten Themen an. Dabei geben namhafte Referenten ihr umfangreiches Fachwissen an Stifter und Stiftungen, Projektpartner, bürgerschaftlich Interessierte, Medien und die Öffentlichkeit weiter.

Zu den Höhepunkten des Jahres zählen der europaweite Tag der Stiftungen am 1. Oktober und der traditionelle Sommerabend am 27. Juni. In den Workshops werden praktische Hilfestellungen für die tägliche Arbeit gegeben. Es geht dabei unter anderem um das Stiftungsmanagement, um das richtige Antragstellen für Förderungen oder Öffentlichkeitsarbeit, die die allgemeine Wahrnehmung der Stiftungsarbeit erhöht.

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen und sein Beratungs- und Veranstaltungsprogramm sind eine gemeinsame Initiative der Braunschweigischen Stiftung, der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und der Bürgerstiftung Braunschweig. Seit Oktober 2005 ist das Haus am Löwenwall das Zentrum des regionalen Netzwerks der Braunschweigischen Stiftungen.

 

Quelle: www.der-loewe.info

Anmeldungen unter www.das-haus-der-braunschweigischen-stiftungen.de