Wir sind digital!

Digitale Strategie und soziale Medien! Abstrakte und bedeutsame Begriffe, die in aller Munde sind und alles und nichts sagen können. Die Braunschweigische Stiftung will ihrem Anspruch, zentrale Ansprechpartnerin und Akteurin in der Kulturlandschaft des Braunschweigischen Landes zu sein, auch kommunikativ Rechnung tragen. Sie will die Botschaften des eigenen Tuns direkt und modern transportieren. Die Möglichkeiten der digitalen Kommunikation sollen hierfür genutzt werden.

Auch wenn die Website der Stiftung zentral war und ist, transportierte die Stiftung die Inhalte vornehmlich analog und dies immer in Abwägung der Kosten-Nutzen-Relation und anlassbezogen. Aufwendige Kampagnen werden nicht realisiert, insbesondere da die dafür aufzuwendenden Mittel in der Zweckverwirklichung eingesetzt werden sollen.

Die bisherige Kommunikation soll nicht ausgetauscht, sondern durch die digitale Strategie und die Kanäle Facebook, Twitter und Instagram sinnvoll ergänzt werden. Ziel ist es dabei, mehr als bisher auf Augenhöhe mit Projekt- und Kooperationspartnern zu kommunizieren und sich selbst die Kompetenzen anzueignen, digital zu kommunizieren.

Seit August 2017 kommunizieren wir nun auch digital. Unsere Erfahrungen und Vorgehensweise teilen wir in dem E-Paper "Auf dem Weg zur digitalen Strategie". Wir lassen hier einen Blick auf Motive und Ziele zu und berichteten offen über Kapazitäten, finanzielle Ressourcen und die praktische Vorgehensweise.

Ganzheitliche digitale Strategie

Als die Braunschweigische Stiftung Mitte 2016 ihre digitale Strategie startete, war klar, dass diese strategisch und ganzheitlich verfolgt werden sollte. Nachdem der Bereich der Kommunikation erfolgreich "digitalisiert" wurde, liegt der Fokus nun auf der ganzheitlichen Weiterentwicklung der gesamten Stiftung. Die Stiftung hat als starken Partner in diesem Prozess die Agentur Wider Sense an ihrer Seite. Wider sense betrachtet die besonderen Herausforderungen einer gemeinnützigen Stiftung aus einer anderen Perspektive. Auf unseren sozialen Kanälen berichten wir stetig über den Prozess. 

 

Wir haben das Glück unseren Weg in verschiedenen Formaten teilen zu dürfen. Hier sind die bereits erschienenen Artikel in verschiedenen Magazinen und Fachzeitschriften und sonstigen Beiträge zu finden:

Fundraiser Magazin (Ausgabe 04/2018)

Die Stiftung (Ausgabe Februar/März 2019)

Interview mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen (Thema: Der virtuelle Newsroom) vom 08.05.2018

Podcast Logbuch Digitalien vom 27.02.2018

Stiftung & Sponsoring (Ausgabe 01/2020)